Ein Raum des Austausches, der Reflexion und Ideenschmiede


Gemeinsam gestalten wir einen Mitmachraum zur Reflexion des vergangen Jahres und als Ideenschmiede für das kommende Jahr.
Wir möchten das Jahr in Ruhe ausklingen lassen, um gleichzeitig Motivation zu schöpfen mit welcher wir neue Projekte und Aktionen durchführen können.
Wir möchten auch in Frage stellen, ob es einen bestimmten Tag im Jahr geben muss, den wir besonders feiern und uns große Vorsätze ausdenken, oder ob wir diese Fragen, Ideen und Lebensfreude nicht jeden Tag leben können.

Reflexion

Das alwizuko möchte vor allem auch ein safe-space zur eigenen und gemeinsamen Reflexion des vergangenen Jahres sein, um sich über eigene Lernprozesse bewusst zu werden. Zentrale Fragestellungen hierzu können sein: Was habe ich dieses Jahr gelernt? Für welche Momente bin ich dankbar?

Austausch

Wir alle haben unzählige Talente, Erfahrungen und Ideen. Dadurch werden Workshops zu verschiedensten Themen zusammen kommen, die den gemeinsamen Raum strukturieren. So können wir die Wissen und Gedanken, die im Raum sind verwenden und Themen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Ideenschmiede

Durch eine Wanderung in Stille näherten wir uns letztes Jahr Fragen zu unserem Lebensweg an. Was liegt für mich nächstes Jahr an? Welche Schritte darf ich dafür gehen? Der darauf folgende Austausch mit anderen Menschen über Visionen, Ideen und Ziele bringt oft mehr Klarheit sowie neue Inspiration und zeigt bisher unbeleuchtete Perspektiven.

Wann, Wo & Wie?

Damit auch 2018 wieder Alwizukos stattfinden, braucht es Dich! Der Aufwand ein Alwizuko zu initiieren ist wirklich nicht groß und wir begleiten dich gerne dabei!

Wenn Du ein alwizuko bei dir vor Ort organisieren und verwirklichen möchtest, schreib uns an: kontakt@alwizuko.de

Du möchtest dich für ein alwizuko anmelden?
Zur Anmeldung

alwizukos 2018 (bisher)

Hildburghausen
28.12-2.1.
Bremen
25.-30.12.
Greene
28.12.-2.1.
Steyerberg
27.12.-4.1.
Köln
29.12.-2.1.
Jagel in der Prignitz
28.12.-4.1.

Ein Projekt von living utopia

living utopia ist ein Projekt- und Aktionsnetzwerk, welches Mitmachräume für den gesellschaftlichen Wandel nach den begleitenden Motiven:

tauschlogikfrei

Wir wollen durch unsere Projekte eine Entkopplung von Geben und Nehmen hin zum Teilen vorleben.

vegan

Die vegane Lebensweise vereint einige Aspekte. Wir gestalten aus verschiedenen Gründen alle Veranstaltungen vegan.

drogenfrei

Wir wollen die Gewohnheit hinterfragen Alkohol und andere Drogen in Gruppen zu konsumieren, ohne darüber nachgedacht zu haben, ob es allen Beteiligten damit gut geht.

ökologisch

Wir haben den Anspruch unsere Projekte sowie jegliches andere Wirken so ökologisch wie möglich zu gestalten.

solidarisch

Solidarität spielt in unseren Projekten auf verschiedenen Ebenen eine wichtige Rolle.